Weise Voraussicht

Eine Schnecke brach an einem ungemütlich kalten und regnerischen Tag im Frühjahr auf, um den Stamm eines Kirschbaumes emporzuklettern. Die Spatzen auf dem Nachbarbaum sahen sie und lachten sich halbtot über ihr lahmes Gekrieche. Endlich flog ein Spatz zur Schnecke herüber und zwitscherte los: «Eh, du Dummkopf, kannst du mit deinen Fühlern nicht erkennen, dass auf dem Baum noch gar keine Kirschen sind?»

Die Schnecke blieb davon völlig unbeeindruckt, kroch sehr langsam weiter und sagte: «Macht nichts, bis ich da oben bin, sind welche dran.»

Guido Erbrich: Auf der Suche nach Gott, das neue Jugendgebetbuch, St. Benno-Verlag GmbH, Leipzig, S. 49.

 

Wir wünschen Ihnen Gelassenheit und Zielstrebigkeit in dieser turbulenten Zeit.