Distanz halten – Daheim bleiben

diesen Aufruf hörten wir immer wieder in den letzten Wochen.
Viele nutzten die Zeit
in die Natur zu gehen.
Der wunderschöne Frühling tat unserer Seele gut.

Doch so schön die Natur auch ist,
sie kann die Begegnung mit einem Menschen
und die damit erfahrene Nähe nicht ersetzen.

Die folgenden Worte von Johann Wolfgang von Goethe
widerspiegeln diese Wahrheit:

Die Welt ist so leer,
wenn man nur Berge, Flüsse
und Städte darin denkt;
aber hie und da jemand zu wissen,
der mit uns übereinstimmt,
mit dem wir stillschweigend fortleben,
das macht dieses Erdenrund
erst zu einem bewohnten Garten.

Johann Wolfgang von Goethe