(Foto: pixabay.com) 

«Um Frieden zu schaffen, braucht es Mut, sehr viel mehr, als um Krieg zu führen.

Es braucht Mut, um

Ja zu sagen zur Begegnung und Nein zur Auseinandersetzung;

Ja zum Dialog und Nein zur Gewalt;

Ja zur Verhandlung und Nein zu Feindseligkeiten;

Ja zur Einhaltung der Abmachungen und Nein zu Provokationen;

Ja zur Aufrichtigkeit und Nein zur Doppelzüngigkeit.

Für all das braucht es Mut, eine grosse Seelenstärke.»

(Papst Franziskus beim Gebetstreffen mit dem damaligen israelischen Präsidenten Schimon Peres und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas im Jahr 2014)

Diese Worte sind noch genauso aktuell wie vor sieben Jahren.
Diesen Mut – zumindest einen Teil davon – wünsche ich uns immer wieder neu.

Andres Lienhard