Ich bin gerne aktiv in der Natur unterwegs. Wenn ein neuer Tag sich ankündigt, ist es spannend, zu sehen, wie die Sonne langsam aufgeht. Jetzt im Sommer muss für dieses Phänomen sehr früh aufgestanden werden. So ist es im Moment erholsamer, den Feierabend mit den langen Abenden und dem späten Sonnenuntergang draussen zu geniessen.
Am schönsten ist für mich dieses Naturschauspiel, wenn es Wolken hat. Denn dann ist das Farbenschauspiel um ein vielfältiges schöner.
Hand aufs Herz: Ist es nicht auch im Leben so, dass die schwierigen Stunden uns prägen und formen und unser Leben schön und spannend machen?

Søren Kierkegaard (dänischer Philosoph, Theologe und religiöser Schriftsteller) schreibt:

«Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,
aber leben muss man es vorwärts».

So oder so wünsche ich Ihnen in diesen Sommerwochen, viele tolle Stunden in der Natur mit schönen Sonnenauf- und -untergängen.

Text und Foto: Nicole Sigrist