Unterwegs am Bach, der von den Engstligen-Wasserfällen Richtung Kander fliesst, freue ich mich an der Schönheit der Natur.

1 Lobe den Herrn, meine Seele!
Herr, mein Gott, wie groß bist du!

10 Du lässt die Quellen hervorsprudeln in den Tälern,
sie eilen zwischen den Bergen dahin.

12 An den Ufern wohnen die Vögel des Himmels,
aus den Zweigen erklingt ihr Gesang.

13 Du tränkst die Berge aus deinen Kammern,
aus deinen Wolken wird die Erde satt.

14 Du lässt Gras wachsen für das Vieh, auch Pflanzen für den Menschen, die er anbaut, damit er Brot gewinnt von der Erde

15 und Wein, der das Herz des Menschen erfreut.

Aus: Psalm 104

Ich wünsche auch Ihnen beglückende Erfahrungen!

Wort und Bild: Beat Jung